Die Evangelische Grundschule Siebeneichen wurde 2020 mithilfe einer Förderung der ESS EKD neu gegründet.

Evangelische Grundschule Siebeneichen

Die Evangelische Grundschule Siebeneichen nahm zum Schuljahr 2020/2021 mit 10 Schülerinnen und Schülern ihren Betrieb auf. Unterstützt wurde die Schule in evangelischer Trägerschaft durch eine Förderung für Schulneugründungen der Evangelischen Schulstiftung in der EKD. Mit diesem Porträt stellt sich die Evangelische Grundschule Siebeneichen mit all ihren Besonderheiten, Schwerpunkten und Kompetenzen vor.

Montessori, Wild und Freinet

Im Gründungsschuljahr wurden in der Evangelischen Grundschule Siebeneichen 10 Schüler*innen eingeschult.

10 Schüler*innen starteten 2020/2021 in ein eigenverantwortliches und selbstbestimmtes Schulleben.

Die Evangelische Grundschule Siebeneichen ist eine Schule, die sich an den reformpädagogischen Erkenntnissen nach Montessori, Wild und Freinet orientiert. Sie versteht sich deshalb auch als einen Lern- und Lebensort, bei dem der pädagogische Schwerpunkt in der Verbindung von eigenverantwortlichem und selbstbestimmtem Lernen, Beziehungskompetenz und Naturpädagogik liegt. Vermittelt werden gegenseitiger Respekt, Nächstenliebe und Empathie. Im Zentrum der pädagogischen Bemühungen steht die Potentialentfaltung jedes einzelnen Kindes, das sich so selbstbestimmt entwickeln kann. Schule und Lernen werden als positiv erlebt. Die Schülerinnen und Schüler werden über die Arbeit mit Wochenplänen in eine eigene und wachsende Verantwortung für ihre Entwicklung genommen. Eingebettet in schöner Natur am Elbe-Lübeck-Kanal bietet die kleine Dorfschule die besten Voraussetzungen, diese pädagogischen Ansätze zu verwirklichen.

Die Gründungsinitiative

Die Evangelische Grundschule Siebeneichen möchte bis zu 44 Schülerinnen und Schüler Willkommen heißen.

Die Evangelische Grundschule Siebeneichen möchte bis zu 44 Schülerinnen und Schüler Willkommen heißen.

Die Schule ist offen für alle Kinder, unabhängig von ihrer sozialen, ethnischen oder religiösen Herkunft. Die Evangelische Schule Siebeneichen wurde aufgrund einer Gründungsinitiative aus Eltern, Kommunalpolitiker*innen, Mitgliedern der Kirchengemeinde und Pädagog*innen vor Ort gegründet. Der Wunsch nach einer übersichtlichen Schule im dörflichen Kontext hat alle Akteure zusammengebracht. Die politische Gemeinde Siebeneichen (ca. 250 Einwohner*innen) hat das leerstehende Schulgebäude vom Schulzweckverband zurückgekauft und für die Evangelische Schule saniert und hergerichtet. Zum Schuljahr 2020/2021 begann der Schulbetrieb mit 10 Schülerinnen und Schülern. Geplant ist ein Aufbau von zwei jahrgangsübergreifenden Lerngruppen bis zur Schüler*innenzahl von 44. Die staatlich anerkannte Ersatzschule befindet sich in Trägerschaft der Evangelischen Schulstiftung der Nordkirche. Diese betreibt insgesamt 20 Schulen und 14 Horte.

Ausblick

Die Schulstiftung, die Kirchengemeinde sowie die politische Gemeinde im Amt Büchen erhoffen sich, dass der Standort Siebeneichen weiterwächst. Es sollen dort zusätzlich eine Kita und ein Hort entstehen, so dass Eltern und Kinder über viele Jahre einen verlässlichen Ort für die Bildung und Betreuung ihrer Kinder haben.