Die ESS EKD schreibt 2022 zum sechsten Mal ihr beliebtes Förderprogramm "Sichtbar evangelisch" aus.

Ausschreibung des Förderprogramms „Sichtbar evangelisch 2022“

  • Der Mut der Verantwortung – Schulen in evangelischer Trägerschaft zeigen Haltung
  • Die Prämierung setzt sich aus drei gleichwertigen Preisen zusammen; das Preisgeld beinhaltet jeweils 2.000 Euro und die Möglichkeit, einen Kurzfilm zu drehen.

Was ist mutig? Wer ist mutig? Was gehört zu Mut dazu – und wie gelingt es Schulen in evangelischer Trägerschaft, im Schulalltag Kinder und Jugendliche zu ermutigen, zu Mut zu befähigen und offen zu sein für den Mut der Verantwortung? Dieses Thema greift die Evangelische Schulstiftung in der EKD (ESS EKD) in diesem Jahr für ihr langjähriges Förderprogramm „Sichtbar evangelisch“ auf: Der Mut der Verantwortung – Schulen in evangelischer Trägerschaft zeigen Haltung. Die ESS EKD sucht nach Beiträgen, die zeigen, wie es evangelischen Schulen gelingt, Kindern und Jugendlichen Raum zu geben für mutiges Handeln. Hierbei können die Art der Beiträge und die Schwerpunktsetzung rund um das Thema „Mut der Verantwortung“ ganz vielfältig ausfallen: Z.B. ein aktiver Umgang mit diskriminierenden Erfahrungen oder ein Projekt, um über schwierige oder schmerzhafte Themen wie Krieg, Pandemie oder Trauma ins Gespräch zu kommen.

Eine vielfältig besetzte Jury prämiert die vielversprechendsten bis zum 30.06.2022 unter bewerbung-ess@ekd.de eingereichten Projekte. Es werden drei gleichwertige Preise verliehen; das Preisgeld beträgt jeweils 2.000 Euro. Zusätzlich bekommen die Preisträger*innen professionelle Anleitung und Unterstützung, damit die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen selbst einen Kurzfilm über ihr Projekt drehen, der auf der Preisverleihung am 17.11.2022 in Hannover gezeigt wird. Alle Informationen zum Förderprogramm und Ihrer Bewerbung finden Sie auf der Website der Stiftung.

Das Förderprogramm „Sichtbar evangelisch“ ist eines der Aushängeschilder der Evangelischen Schulstiftung in der EKD: Zum sechsten Mal schreibt die Stiftung ihr beliebtes und abwechslungsreiches Format aus. „Sichtbar evangelisch“ wurde 2016 mit dem Ziel ins Leben gerufen, die oft unbemerkte Kreativität und Leistungsbereitschaft evangelischer Schulen ans Tageslicht zu befördern und das evangelische Profil zu schärfen – eben „sichtbar“ zu machen.

Über die Evangelische Schulstiftung in der EKD

Die Evangelische Schulstiftung in der EKD (ESS EKD) fördert das Bildungsgeschehen von Schulen in evangelischer Trägerschaft. Sie trägt zur Kommunikation des protestantische Sinn- und Wertegefüges bei und unterstützt die Entwicklung der pädagogischen Qualität und Innovation an Schulen. Seit 1994 unterstützt die Stiftung das evangelische Schulwesen in der Bundesrepublik Deutschland. Sie nimmt so evangelische Bildungsmitverantwortung wahr und gibt Impulse für die Gestaltung eines lebendigen Schullebens. In Deutschland wurden mit Unterstützung der ESS EKD fast 200 Schulen in evangelischer Trägerschaft neu gegründet.

 

Hannover, 07. April 2022

Pressestelle der Evangelischen Schulstiftung in der EKD