Eine digitale Vortragsreihe der ESS EKD im Frühjahr/Sommer 2022: "Den Schreck verarbeiten - Traumatische Reaktionen verstehen und traumapädagogische Handlungsideen im Schulkontext entwickeln".

Traumapädagogik – eine digitale Vortragsreihe der ESS EKD

  • Dreiteiliges, digitales Vortragsangebot Frühjahr/Sommer 2022 für Lehrkräfte und Mitarbeitende an Schulen in evangelischer und staatlicher Trägerschaft
  • Den Schreck verarbeiten – traumatische Reaktionen verstehen und traumapädagogische Handlungsideen im Schulkontext entwickeln

Pädagogische Unterstützung für traumatisch belastete (geflüchtete) Kinder sowie für Lehrer*innen und Schulmitarbeiter*innen bietet ab Mitte Mai eine neue Vortragsreihe der Evangelischen Schulstiftung in der EKD an. Vertretungen evangelischer und staatlicher Schulen sind zu drei inhaltlich zusammenhängenden Vorträgen in einem virtuellen Raum eingeladen. Die Vorträge beleuchten das Thema Trauma, seine Folgen und konkrete traumapädagogische Grundsätze und Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit traumatisierten Kindern. So wird beispielsweise thematisiert, wie in Schulen ein traumasensibler Umgang mit betroffenen Kindern und Jugendlichen möglich ist und gestaltet werden kann.

Die Vorträge finden am 23.05., 01.06. und 06.07.2022 in Kooperation mit der Stiftung Wings of Hope Deutschland auf dem Campus des Deutschen Schulpreises der Robert Bosch Stiftung statt. Als Referentin konnten die Stiftungen Regina Miehling, Traumapädagogin (DeGPT), Traumasupervisorin (zptn) und Dipl. Sozialpädagogin FH gewinnen. Interessent*innen können sich ab sofort auf dem Campus des Deutschen Schulpreises registrieren und sich kostenfrei für die Veranstaltungsreihe anmelden.

Über die Evangelische Schulstiftung in der EKD

Die Evangelische Schulstiftung in der EKD (ESS EKD) fördert das Bildungsgeschehen von Schulen in evangelischer Trägerschaft. Sie trägt zur Kommunikation des protestantische Sinn- und Wertegefüges bei und unterstützt die Entwicklung der pädagogischen Qualität und Innovation an Schulen. Seit 1994 unterstützt die Stiftung das evangelische Schulwesen in der Bundesrepublik Deutschland. Sie nimmt so evangelische Bildungsmitverantwortung wahr und gibt Impulse für die Gestaltung eines lebendigen Schullebens. In Deutschland wurden mit Unterstützung der ESS EKD fast 200 Schulen in evangelischer Trägerschaft neu gegründet.

 

Hannover, 11. Mai 2022

Pressestelle der Evangelischen Schulstiftung in der EKD